-->
HB9GL - USKA-Sektion Glarnerland
  Funkbetrieb > H26  
 
Funkbetrieb: H26 (Helvetia Contest)

H26 - Helvetia Contest

[Update 30.4.2015]

Beim Helvetia Contest (abgekürzt H26) geht es darum, mit Amateurfunkstationen aus möglichst vielen Kantonen auf möglichst vielen Amateurfunkbändern eine Funkverbindung herzustellen. Wer alle Kantone auf mindestens 2 Bändern gearbeitet hat, kann bei der USKA das H26-Diplom beantragen.

Der Wettbewerb findet jeweils am letzten vollen Wochenende im April (Kurzwelle) resp. am ersten Wochenende im Juli (VHF/UHF/SHF) von 13.00 UTC - 12.59 UTC statt.
Unsere Sektion hat unter dem Rufzeichen HB9GL in der Vergangenheit regelmässig am Kurzwellencontest teilgenommen, ganz in den Anfängen auch auf den höheren Bändern.

Standortliste für den H26-Contest

Für den H26-Contest wird auf der USKA-Webseite eine Tabelle mit den besetzten Standorten / Kantonen geführt. So kann jeder in Kürze nachschauen und einen evtl. raren Kanton aktivieren. Dies funktioniert natürlich nur, wenn möglichst viele Stationen mitmachen und ihren Standort/Kanton melden.

Die Standortliste (mit Meldeadresse) kann hier abgefragt werden: [Standorte H26 KW]


Rückblick

2015: H26 Contest aus Nuolen, Kanton Schwyz (SZ)

[Zeitungsartikel, March-Anzeiger, 30.4.2015]

Am vergangenen Samstag und Sonntag, von 15.00 bis 15.00 Uhr, bestritt die die Sektion Glarnerland der USKA (Union Schweizerischer-Kurzwellen-Amateure) den H26-Contest (Wettbewerb) in Nuolen auf der Station von HB9DBV.

Die Ergebnisse der Operateure dürfen sich sehen lassen. In der streng limitierten Zeit wurden 730 QSO getätigt, was mit den sog. Multiplikatoren eine Punktezahl von 272'837 ergab. 100 Kantonsverbindungen  wurden getätigt und weltweit 151 Länder erreicht. HB9BTI/Peter gelang  sogar die seltene Verbindung mit den Salamon-Inseln, welche nordöstlich von Australiengelegen sind. Die Glarner-Sektion der USKA darf stolz sein über die erreichte Punktezahl und gratuliert den am Contest beteiligten Operateuren  herzlich.

2011: H26 Kurzwellen-Contest am 23./24. April

Der H26-Kontest 2011 auf Kurzwelle fand am Osternwochenende vom 23./24. April 2011 statt. Das war mit ein Grund, warum sich nicht genügend Teilnehmer zum Betrieb einer portablen Conteststation unter dem Rufzeichen HB9GL finden liessen.

Einzelne Sektionsmitglieder waren aber mit ihrem eigenen Rufzeichen in der Luft und verteilten Punkte aus dem Kanton Glarus: Gehört wurden HB9ATE (CW), HB9CEI (CW), HB9EKJ (SSB) und HB9IRJ (SSB). Sehr aktiv wie jedes Jahr war auch HB9BTI in SSB aus dem Kanton SG. HB9BXQ machte einige wenige Verbindungen mit HB9-Stationen aus dem Oster-QTH im Burgund als F/HB9BXQ/p. Anwärter für eine Spitzenposition mit 551 geloggten CW-QSOs ist HB9CEI/Hans, gefolgt von HB9BTI/Peter mit über 400 SSB-QSOs.

2010: H26 Kurzwellen-Contest in der Kategorie CW (Mullern ob Mollis)

Wir bauten unsere Station und unsere Antennen dieses Jahr in der Mullern (am QTH von Norbert, HB9CUI) auf. Unsere Sektion erreichte den zweiten Platz in der Kategorie Multi-OP CW.
Teilnehmer: HB9BXQ, HB9IQB, HB9CUI

 

Karte der 26 Schweizer Kantone:



 Contestreglemente und weitere Wettbewerbe

 



 
Top! Top!