-->
HB9GL - USKA-Sektion Glarnerland
  Funkbetrieb > C4FM - WIRES-X  
 
Funkbetrieb: C4FM - WIRES-X

Fusion-C4FM - Digitale Modulationsart aus dem Hause Yaesu

[Update 14.08.2017 / 27.3.2018]
 

Die Fusion Geräte von Yaesu sind in der Lage, digital zu kommunizieren, sind aber mit anderen im Amateurfunk gebräuchlichen Systemen (D-STAR, DMR, APCO-P25) nicht kompatibel. Als Modulationsart wird, wie bei den beiden Betriebsarten DMR und APCO-P25, C4FM (4-Level-FSK) verwendet. Allerdings sind die Kommunikationstypen unterschiedlich.

  • DMR basiert auf TDMA - Time Division Multiple Access - mit zwei Zeitschlitzen und kann somit zwei unabhängige Kanäle quasi gleichzeitig übertragen.
  • Fusion hingegen nutzt (wie auch APCO-P25) FDMA - Frequency Division Multiple Access - als Kommunikationstyp. Hierbei wird ein Kanal mit gegebener Bandbreite in mehrere schmalere Übertragungskanäle aufgeteilt.

Diese Fähigkeit von FDMA wird auch bei den Fusion Geräten von Yaesu genutzt. Sie bieten einen kombinierten Sprach- und Datenmodus (DN), welcher einen Sprachkanal und einen 9600 Bps Datenkanal gleichzeitig überträgt, einen reinen Sprachkanal (VW), der die zur Verfügung stehende Bandbreite ausschliesslich für Sprache nutzt, sowie einen automatisch angezogenen, nicht auswählbaren, reinen Datenmodus.
 

Verlinkung mit WIRES-X

Yaesu Geräte können mit WIRES-X über Internet digital verlinkt werden. Dazu wird das Connection Kit HRI-200 sowie eine Software, welche auf dem PC dauernd in Betrieb ist, benötigt.

Über eine genormte 9k6-Buchse können auch analoge Geräte wie z. B. das TM-D710 von Kennwood angeschlossen werden. Die Verlinkung erfolgt dann allerdings nur analog, Steuerbefehle werden per DTMF ans PC-Programm übergeben.

 

WIRES-X Nodes (Netzeinstiege) der USKA-Sektion Glarnerland

Unsere Sektion ist aktiv in der Betriebsart Fusion-C4FM. Einige Mitglieder haben einen Node (Netzeinstieg) in Betrieb, welcher mit dem Raum HB-27315 verbunden ist.

Neuigkeiten
Der Node in Diesbach ist seit Juli 2017 qrt. Der Testrepeater in Glarus ist seit Ende Januar 2018 qrt, ebenso der Node HB9GL-SAR. Der Node von José ist seit März 2018 in Netstal mit dem Rufzeichen HB9GL-GLA in Betrieb.

Call QRG QTH Node
HB9GL-ECB 438.100 MHz Eschenbach SG #17263
HB9GL-WGN 438.175 MHz Nuolen SZ #17315
HB9GL-ZRH (qrt) 438.100 MHz Zürich ZH  
HB9GL-GLA
438.150 MHz Netstal GL #17093
HB9GL-RPT (qrt) 439.375 MHz (-7.6) Glarus GL #17281
HB9GL-GLS (qrt) 438.150 MHz Diesbach GL #17604
HB9GL-SAR (qrt) 438.175 MHz Sargans SG #17060
       
* HB9CWU-ND 438.075 MHz Rüti ZH #31509


 

 

 

 

 

 

 

 

* nur zeitweise (bei Anwesenheit des OM) in Betrieb
** verbunden mit dem HB9GL/ROOM (#27093)

  

Rooms (Sprechräume)

Nodes können mit einem Sprechraum (ähnlich den Reflectoren auf D-STAR und DMR) verbunden werden. Mitglieder unserer Sektion treffen sich im HB-27060-ROOM, wo schweizweit am meisten Betrieb ist.

HB-27060-ROOM 27060 Deutschschweiz Switzerland
HB9GL-ROOM 27093 Sektion Glarnerland Switzerland

 
x-NET Reflector

Als Alternative zu WIRES-X kann auch mit einem DV4mini USB-Stick ein Node für Fusion-C4FM aufgebaut werden. Allerdings kann man sich damit nur mit einem speziellen x-NET Reflector verbinden; die YAESU-Rooms bleiben also aussen vor.

 

Betriebstechnik

 

Fusion-C4FM Hardware

 

Links zum Thema

 



 
Top! Top!