-->
HB9GL - USKA-Sektion Glarnerland
  Funkbetrieb  
 
Funkbetrieb: Amateurfunkdienst

[Update 7.10.2015] 

Was ist Amateurfunk?

Der Amateurfunkdienst (kurz: Amateurfunk, englisch: ham radio oder amateur radio) ist ein internationaler öffentlicher Funkdienst, gemäß der Vollzugsordnung für den Funkdienst, der "von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird." In vielen Ländern sind die internationalen Regelungen in nationalen Amateurfunkgesetzen umgesetzt und die Details in Amateurfunkvorschriften sowie zwischenstaatlichen Verträgen präzisiert.

Ein Teilnehmer am Amateurfunkdienst wird Funkamateur genannt. Er muss zur Ausübung des Hobbys eine Prüfung ablegen und bekommt von der zuständigen Fernmeldebehörde (in der Schweiz: BAKOM - Bundesamt für Kommunikation) ein eindeutiges Rufzeichen zugewiesen.

 

Amateurfunk in den Medien:


Amateurfunkvorschriften, Konzessionen, Prüfungen:


Gesetzgebung:


International Telecommunication Union (ITU):

 



 
Top! Top!